Tutorial


Monatliche Performance mit durchschnittlicher monatlicher Performance in Tableau vergleichen.

Monatliche Performance mit durchschnittlicher monatlicher Performance in Tableau vergleichen.



VonJan Watermann

...

1 September 2018

Wie nutzt man die FIXED LOD, um die durchschnittliche Performance eines Geschäfts mit aktuellen Daten zu vergleichen?

In diesem Tutorial möchte ich einmal darauf eingehen, wie man die FIXED Level of Detail Kalkulation in Tableau zu seinem Vorteil nutzt und die vergangene Performance eines Unternehmens mit dem monatlichen Durchschnitt vergleicht. Dabei ist es irrelevant, ob dies ein Vergleich der monatlichen Umsätze mit den durchschnittlichen monatlichen Umsätzen ist oder ob die Quartalsergebnisse analysiert werden.

Um das Tutorial zu beginnen starten wir Tableau mit einer umfangreichen Datenquelle, die mindestens vier Jahre zurückreicht. Zudem ist es wichtig, dass in jeder Periode, die mit dem jeweiligen Durchschnitt verglichen werden soll, Werte eingetragen sind, die korrekt formatiert und für Tableau leicht lesbar sind.

Zeitabhängige Daten zu dem Arbeitsblatt in Tableau hinzufügen.

Mit diesen Schritten lassen sich die genauen monatlichen Werte analysieren. Um den monatlichen Durchschnitt aus diesen vier Jahren hinzuzufügen, sollten wir den Grand Total in Tableau aktivieren. Dazu wählen wir den Reiter „Analysis“ an und treffen unter der Option „Totals“ unsere Auswahl.

Den monatlichen Durchschnitt in Tableau anzeigen lassen.

Anschließend wählen wir den Durchschnitt bei der Darstellung der Kalkulation an.

Den Durchschnitt bei der bestehenden Kalkulation anwählen.

Um Tableau zu erklären, dass wir monatlichen Ergebnisse im Verhältnis zur durchschnittlichen monatlichen Performance anzeigen möchten, erstellen wir ein Feld mit folgender FIXED Kalkulation.

{ FIXED DATEPART('month', [Order Date]) : AVG( { FIXED DATEPART('year', [Order Date]), DATEPART('month', [Order Date]) : SUM([Sales])})}

Für die Felder „DATEPART“ können wir die Dimensionen für die monatliche und jährliche Darstellung, welche als [Order Date] in unserer Visualisierung eingefügt wurden, über Drag and Drop in die Kalkulation ziehen. Wichtig ist, dass wir auf die Klammern achten, welche am Ende der Kalkulation leicht durcheinandergebracht werden können.

Die monatlichen durchschnittlichen Umsätze berechnen.

Diesen Wert können wir anschließend in unsere Tabelle ziehen. Hier wird dann letztendlich der normale Durchschnitt wiedergegeben. Um nun die Differenz zu unserem monatlichen Durchschnitt für jeden Monat zu berechnen, müssen wir ein weiteres Feld erstellen. Dort fügen wir folgende Kalkulation ein:

SUM([Sales])/SUM([Month avg sales])

Wir teilen also unsere Sales durch den monatlichen Durchschnitt, um auf die Abweichung zu kommen.

Abweichung vom monatlichen Durchschnitt anzeigen lassen.

Anschließend ändern wir mit einem Rechtsklick auf das Feld noch die Formatierung. Hier wählen wir Prozent an und stellen die Dezimalstellen auf 1.

Die Dezimalstellen des berechneten Feldes festlegen.

Um nun die Unterschiede zum monatlichen Durchschnitt deutlich zu machen, sollten wir alle Felder aus dem Arbeitsplatt entfernen, bis auf unser letztes berechnetes Feld und die Bestelldaten.

Damit wir nun die erhaltenen Prozentzahlen visualisieren, fügen wir den berechneten Wert dem Reiter „Rows“ oder „Coloumns“ hinzu.

Die berechneten Felder dem Arbeitsblatt hinzufügen.

Anschließend erhalten wir folgende Visualisierung, welche an sich schon relativ aussagekräftig ist:

Tableau Graphen richtig ordnen

Dennoch können wir die Unterschiede in der monatlichen Performance nicht wirklich gut deuten. Um dies zu ändern, ziehen wir das Feld „Year“ auf „Color“. Anschließend sollten die Monate miteinander verglichen werden. Eine Legende auf der Seite gibt Informationen über die Graphen.

Die Visualisierung wird deutlich vielfältiger.

Um nun die einzelnen Werte besser ablesen zu können, sollten wir einen Mittelwert bei 100% ziehen. Das wäre vorteilhaft, um die einzelnen Graphen in ihrer Abweichung zum Durchschnitt besser analysieren zu können. Dazu erstellen wir ein weiteres Feld, welches wir mit folgender Kalkulation füllen:

[% monthly avg]-1

Die Differenz zum monatlichen Durchschnitt der Werte darstellen.

Tableau muss jetzt nur noch wissen, dass es sich um einen Prozentwert handelt. Daher ändern wir das Format des berechneten Feldes mit einem Rechtsklick und setzen die Dezimalstellen auf 1 fest.

Die Dezimalstellen des berechneten Feldes ändern.

Nun fügen wir das berechnete Feld unserem Arbeitsblatt hinzu. Wir ziehen es in den Sektor „Columns“ und erhalten anschließend zwei Graphen. Der erste Graph zeigt den monatlichen Durchschnitt an. Unser zweiter Graph stellt die Differenz zum monatlichen Durchschnitt dar. Die Visualisierungen der einzelnen Daten lassen sich in der „Tooltip“ Sektion in Tableau auch noch verändern.

Nun müssen wir noch das berechnete Feld dem Arbeitsblatt hinzufügen.

Da wir die Werte jedoch recht gut ablesen können, belassen wir es bei den jetzigen Ergebnissen. So sieht das finale Ergebnis aus:

Der Vergleich der monatlichen Performance mit der durchschnittlichen monatlichen Performance ist erfolgt.

Wie wir sehen können, ist das Jahr 2018 eines der konstantesten und zudem das Jahr mit den meisten Umsätzen der letzten vier Jahre. Gerade der Januar war deutlich stärker als die letzten vier Jahre und scheint den Grundstein für ein erfolgreiches Jahr gesetzt zu haben. Vergleichen wir unsere Ergebnisse nun mit realen Geschehnissen und Umstrukturierungen im Geschäftsjahr, können wir sehen, welche Schritte Früchte getragen haben. Die Kenntnisse lassen sich dann wiederum in Zukunft weiterverwenden, um neues Wachstum zu erschaffen und die Performance während des Geschäftsjahrs ähnlich konstant zu halten.