Artikel


SEO-Analyse mit Tableau: Ein tiefgreifendes SEO-Dashboard erstellen

SEO-Analyse mit Tableau: Ein tiefgreifendes SEO-Dashboard erstellen



VonJan Watermann

...

18 April 2019

SEO hat sich als ein entscheidendes Werkzeug für einen konstanten Webseiten Traffic etabliert. Für Unternehmen ist das Analysieren und Verbessern eigener SEO-Daten aber häufig schwierig. Tableau SEO-Dashboard kann viele verborgene Informationen aufwerfen und beim Verbessern einer SEO-Strategie helfen.


Datapony hat an einem Projekt für eine bekannte Marke gearbeitet, welches das perfekte Beispiel für ein aussagekräftiges Tableau SEO-Dashboard und eine fundamentale SEO-Datenanalyse ist. Ich bin überzeugt, dass die verwendete Vorgehensweise auch von kleinen Unternehmen angepasst und genutzt werden kann.

Viel Spaß beim Lesen. Sollten Sie fragen haben, können Sie mich hier kontaktieren 😉

Das Bedürfnis nach einem SEO-Dashboard

Obwohl Datapony ein Projekt ist, das bezahlbare Datenanalysen für kleine und mittlere Unternehmen zugänglich macht, arbeiten wir gelegentlich auch mit größeren Unternehmen zusammen. Einer unserer Kunden, ein international anerkannter Bekleidungshändler, war auf der Suche nach einem Tableau SEO-Dashboard zum Vergleich der Markenleistung in 28 europäischen Ländern. Die Herausforderung bestand darin, 5 SEO-Datenquellen mit unterschiedlichen Aktualisierungsintervallen zusammenzuführen. Während einige der SEO-Tools des Kunden monatliche Datenberichte erstellten, erstellten andere diese wöchentlich oder sogar täglich.

Das Projekt war also durchaus komplex, nicht weil die Daten außergewöhnlich umfangreich waren, sondern weil sie aus völlig unterschiedlichen Datenquellen stammten, die monatlich zusammengefasst werden mussten. Alle Datenquellen mussten in einem Tableau-Dashboard dargestellt werden, um eine einheitliche Sicht auf die Kundendaten zu ermöglichen.

Wie haben wir die SEO-Analyse gestartet? Lassen Sie mich die Schritte aufzeigen.. 🙂

Schritt 1: Der Start des Tableau-Projekts - Planung und Vorbereitung des SEO-Dashboards

Das Hauptziel unseres Kunden war, die Leistung der Marke in verschiedenen Ländern zu vergleichen. Wir haben uns daher auf das Gesamtbild konzentriert, bevor wir einzelne Details in unsere SEO-Analyse einbezogen haben. Die Datenquellen unseres Kunden waren durchaus vielseitig, weshalb wir kein Problem hatten, die nötigen Erkenntnisse herauszustellen. Unter anderem standen Google Search Console-Konten zur Verfügung, sowie verschiedene interne Datenquellen. Wir hatten auch Zugang zu Oncrawl, Semrush und natürlich Google Analytics, welche eine Schlüsselrolle in der Tableau SEO Analyse spielten.

Die verfügbaren Datenquellen:


Google Analytics Logo

Google Analytics (täglich aktualisiert):

Google Analytics ist der am häufigsten verwendete Webanalysedienst im Internet. Dieser bietet eine tiefgreifende Möglichkeit, Webseiten-Traffic zu verfolgen und zu analysieren.



Google Search Console Logo

Google Search Console (täglich aktualisiert):

Google's Search Console ist eine Sammlung von Tools, die Informationen über die Leistung einer Webseite im Google Suchindex sammelt. Der Fokus liegt hier auf den Keyword-Impressions einer Webseite.



Oncrawl Logo

Oncrawl (monatlich aktualisiert)

Als SEO-Tracking-System hilft Oncrawl Unternehmen, die Indexierbarkeit verschiedener Webseiten zu überwachen. Es analysiert die Indexierung einzelner Webseiten gründlich und hilft fehlerhafte Inhalte zu beseitigen, die ein gutes Suchmaschinen-Ranking behindern.




SEMRush Logo

SEMRush (monatlich aktualisiert):

Ein Tool, das speziell darauf ausgerichtet ist, profitable Keywords für eine allgemein verbesserte SEO zu finden.



Excel (intern)

Die Excel-Daten unserer Kunden zeigen die Kosten pro Blog-Eintrag. Für den Kunden ist diese Datenquelle wichtig, um einen Überblick über die Gesamtkosten des Content-Marketings zu erhalten.

Mit den bereitgestellten Daten wussten wir also, wo wir anfangen sollten. Aber um das Projekt erfolgreich durchzuführen, brauchten wir mehr Informationen. Wir mussten die Bedürfnisse unseres Kunden vollständig verstehen, bevor wir in die Praxis gehen konnten.

Schritt 2: Beratung - Kundenfragen verstehen und transzendieren

Unsere Aufgabe ist es, Unternehmen bestmöglich zu beraten und alle Zweifel im technischen Bereich zu klären. Obwohl wir nicht in allen Geschäftsbereichen unserer Kunden Experten sind, wissen wir, wie man eine Datenstrategie aufbaut, die Geschäfte effizienter macht. Dies erfordert jedoch ein transparentes Arbeitsumfeld, weshalb es unbedingt notwendig ist, Kundenfragen im Voraus zu verstehen und zu beantworten. Folgende Tableau-Funktionen werfen dabei am häufigsten Fragen auf: Tableau Set Actions, LODs, VizInTooltips und Tableau Extensions.

Schritt 3: Erstellung des Tableau-Dashboards - Berichte und Ansichten

In dieser SEO Analyse mit Tableau musste vor allem die Datenstruktur angepasst werden, um eine saubere Benutzeroberfläche des SEO-Dashboards zu gewährleisten. Dabei ging es darum, die unterschiedlichen Aktualisierungsintervalle auf einen Nenner zu bringen und eine zeitgleiche Aktualisierung zu ermöglichen. Da die Datenstruktur die Grundlage für ein Business Intelligence Projekt ist, musste diese von Anfang an makellos sein. Andernfalls hätten wir den Erfolg des Projekts riskiert.

Deshalb ist die Datenaufbereitung und Datenmodellierung immer ein wesentlicher Bestandteil eines Business Intelligence-Projekts.

Die intensiven Gespräche mit unserem Kunden zu Beginn haben uns die folgenden Komponenten als entscheidende Anforderungen geliefert.

Eine übersichtliche Karte


Tableau SEO analysis map

Die Hauptanforderung des Kunden war ein schneller Überblick über die SEO-Ergebnisse aller teilnehmenden Länder. Wir haben festgestellt, dass eine Karte aller europäischen Länder perfekt für unser Dashboard ist. Eine Farbsegmentierung, die die SEO-Performance der Länder visualisiert, war entscheidend, um das Dashboard intuitiv und unkompliziert zu halten. Wir mussten die Karte auch zu einem interaktiven Werkzeug machen, mit dem die Daten nach Ländern gefiltert werden können. Ein einziger Klick sollte ausreichen, um alle anderen Elemente des Dashboards nach Ländern zu filtern.


Positionsbereich


Tableau SEO analysis position spread

Unsere Aufgabe bei der Visualisierung des Positionsbereiches war es, wie bereits erwähnt, die Klassifizierungen intelligent aufzuteilen. Es war unerlässlich, ein interaktives Suchvolumen, interaktive und bargraphisch unterteilte Rankings, sowie die durchschnittliche Position der Länder in unsere SEO-Analyse aufzunehmen. Dies ermöglichte es uns, die genaue SEO-Performance der Marke in den 28 Ländern zu verstehen und war daher sehr wichtig für unser Dashboard..


Inhalt

Der Zugriff auf alle Projektseiten, Artikel und Informationsseiten war generell unmöglich. Deshalb haben wir gemessen, wie viele Seiten doppelte Beschreibungen und Titel haben. Oncrawl war in diesem Fall von entscheidender Bedeutung. Durch den Zugriff auf die doppelten Titel und Beschreibungen konnten wir unseren Kunden aufschlussreiche Hinweise geben, mit welchen sie ihre Inhalte deutlich verbessern können.

Die Erkenntnis: Doppelbeschreibungen oder komplett fehlende Meta-Beschreibungen korrelierten oft mit schlecht abschneidenden Ländern.



Content evaluation in Tableau

Ausgabe von Zustandscode


Google erkennt, ob Seiten umgeleitet werden oder in Fehlern enden. Daher ist es wichtig zu sehen, wie viele Seiten von Google Bots nicht aufgerufen werden können.


Tableau SEO ANALYTICS Statuscode Dispensation

SEO-Leistungsanalyse


Leistungsanalyse in Tableau

Niemand wartet gerne auf Webseiten, die noch nicht fertig geladen sind. Daher erfassen Google und andere Suchmaschinen die Ladezeit einzelner Seiten und das Gewicht dieser in ihrem Ranking. Unser Tableau SEO-Dashboar zeigt die Anzahl der langsam und schnell ladenden Seiten sowie das durchschnittliche Seitengewicht und Seiten, die von Suchmaschinen als zu schwer eingestuft werden.

Abschließend: Wie können Sie die SEO-Analyse selbst umsetzen?

Für kleine Unternehmen ist es leicht zu glauben, dass detaillierte SEO-Analysen für Unternehmen mit einem sechsstelligen Budget reserviert sind.

Glücklicherweise ist dies nicht der Fall.

Wir haben ein tiefgreifendes Tableau-Dashboard erstellt, das für nur 100,00€ pro Monat verwendet werden kann.

Dies gibt Ihnen einen einfachen Überblick darüber, was Tag für Tag auf Ihrer Website passiert, damit Sie effizient handeln können.

Erstellen Sie einen Termin, um Ihr SEO-Analyse-Dashboard zu erhalten!

Einen kostenfreies Telefonat vereinbaren

Neu im Umgang mit Tableau und Datenananalysen?

Dann erfahren Sie in diesem Leitfaden, wie sie mit Datenanalysen langfristig bessere Geschäftsentscheidungen treffen.